© 2018  |  Design & Realisation: Ritter & Partner, Werbeagentur Hamburg für  W. Friedrich GmbH

ELEKTRONISCHE 

PAKETSTATION

MITARBEITER MOTIVIEREN, ZEIT & GELD SPAREN

Die innovative, intelligente Schließfachstation für Pakete, Briefe, Hauspost und zur Ersatzteilversorgung außerhalb der Kernzeiten

und nach Feieraben. Neu bei uns.

In den letzten Jahren ist der Umsatz des Paketmarktes gestiegen. Unterneh-men, die Mitarbeitern so einen Service bieten, wickeln ihn meist über die hauseigene Poststelle ab. Gleiches gilt für geschäftliche Paketsendungen, die ja zudem noch anfallen. Also muss die Poststelle entweder die Pakete intern verteilen oder die betreffenden Mitarbeiter über den Paketeingang informieren und die Pakete bis zur Abholung lagern. Beide Vorgehensweisen bedeuten Aufwand. Einen Aufwand, der künftig zunehmen dürfte.

MODUL B

MODUL C

MODUL A

MODUL B

MODUL E

Ob private oder geschäftliche Sendungen: Mit der elektronischen Paketwand von P.O.S.T. reduziert sich der bisherige Aufwand auf ein Minimum.

 

Unsere Paketstation ist ein Schließfachsystem mit integriertem, digitalem System, das modular und erweiterbar ist, überall platziert werden kann und sich durch folgende Vorteile auszeichnet:

Schnellere Post- und Paketverteilung
Zeitgemäße Postverteilung
Organisation / Verteilung der nicht scann fähigen Post
Nicht zeitgebundene Paketzustellung und Abholung
Keine Wartezeiten, Zeitersparnis bei Botengängen
Kein Zeitverlust bei der Zustellung von  Briefen und Paketen
Ersatzteilversorgung außerhalb der Kernzeit
Erweiterbar, umbaubar, neu konfigurierbar
Individuelle Farbgestaltung
Wartungsfrei
Keine Übermittlung personenbezogener Daten an Dritte notwendig 

Mitarbeitermotivation durch privaten Paketempfang am Arbeitsplatz möglich

SO EINFACH FUNKTIONIERT DAS:

<

BEFÜLLEN

NACHRICHT

ERHALTEN

>

>

ABHOLEN UND

FREUEN

Die P.O.S.T. Brief- und Paketstation ist eine Schließfachanlage, in der die Fächer den jeweiligen Abteilungen entweder fest oder dynamisch zugeordnet werden können.
 
Die Post- und Paketstation lässt sich individuell auf fest vergebene und dynamische Schließfächer programmieren. Bei der Sortierung der Hauspost ist häufig ein festes Schließfach gewünscht. Der Vorteil der Briefstation ist, dass der Mitarbeiter der jeweiligen Abteilung per E-Mail darüber informiert wird, wenn Post für Ihn im Schließfach zur Abholung bereit liegt. So ist ein vergebener Versuch zur Abholung ausgeschlossen. Die Nachricht an den Mitarbeiter wird automatisch nach dem Sortiervorgang versandt. Zur Abholung tastet der Empfänger entweder seien fest zugeordneten Code oder er weist sich durch seinen Mitarbeiterausweis aus. Anschließend öffnet sich sein Fach und er kann seine Post mitnehmen. Selbstverständlich können in die Post- und Paketstation Ausgangspostfächer integriert werden, damit die Mitarbeiter bei Abholung der Post auch Ihre Ausgangspost abgeben können.
 
Die Verteilung der Paketpost ist in der Post- und Paketstation dynamisch geregelt und hängt von der Paketgröße ab. So wird der Bote nachdem er sich entweder per Passwort oder per Mitarbeiterausweis / Chipkarte identifiziert hat, am Display zunächst nach den ersten drei Buchstaben des Mitarbeiternamens gefragt. Anschließend wird Ihm eine Liste mit möglichen Empfängern angezeigt. Nach Auswahl des Empfängers wählt der Bote die entsprechende Größe des Paketfaches (S; M; L; XL) und ein freies Fach öffnet sich.
 
Der Bote legt das Paket in das geöffnete Fach und schließt die Tür. In diesem Moment erhält der Mitarbeiter eine E-Mail, dass ein Paket für Ihn in der Paketstation zur Abholung bereit liegt. Zur Abholung kann der Mitarbeiter entweder am Display den übermittelten vierstelligen Code eingeben oder er weist sich mit seinem Mitarbeiterausweis am Kartenleser aus und das Schließfach öffnet sich. Nachdem der Mitarbeiter das Paket aus dem Fach entnommen und die Schließfachtür geschlossen hat, ist das Fach wieder frei für weitere Pakete. Selbstverständlich kann über diesen Weg auch die Versorgung der Abteilungen mit Büromaterial gewährleistet werden.

INTEGRATION DER EMPFÄNGERDATEN

Die Sicherheit der Mitarbeiterdaten steht im Vordergrund. So ist die verwendete Software nicht an automatische Aktualisierungen gebunden. Ihre IT Abteilung entscheidet in wieweit das System an das hauseigene Netzwerk integriert werden soll. Selbst eine völlig autarke Lösung ist machbar. 
Um die Brief- und Paketpost zustellen zu können wird in einer csv-Datei die Informationen, wie Name, ggf. Abteilung, Emailadresse der Mitarbeiter hinterlegt. Die Übertragung der Mitarbeiter Daten ist sowohl über das Netzwerk, als auch per USB Stick möglich, um maximale Sicherheit zu gewährleisten. Für den E-Mail Versand ist der Zugriff auf einen E-Mailserver erforderlich. 

KONTAKTIEREN SIE UNS GERNE FÜR WEITERE INFORMATIONEN UND PERSÖNLICHE BERATUNG VOM SPEZIALISTEN.